Können Plattformen Täter sein? Folge 7 von „Weggeforscht“ online, dem Podcast der Forschungsstelle Recht im DFN

03.08.2022

In der neusten Folge des Podcasts „Weggeforscht“ gehen Nicolas John und Owen Mc Grath von der Forschungsstelle Recht im DFN der spannenden Frage nach, ob Plattformen Täter sein können.

Anfang Juni 2022 entschied der Bundesgerichtshof (BGH) entgegen seiner bisherigen Rechtsprechung, inwieweit Plattformen wie YouTube bei urheberrechtlichen Verstößen ihrer Nutzer haften können. Im Vorgang zu dieser Entscheidung hatte der BGH dem Gerichtshof der europäischen Union (EuGH) mehrere Fragen zur Plattformhaftung vorgelegt. Das aktuelle Urteil setzt die im Jahr 2021 erschienene Einordnung des EuGH um. Die aktuelle Folge ordnet die relevanten Entscheidungen ein und beleuchtet die gesamte Thematik der „Störer- und Täterhaftung“.

Den in der Folge erwähnten Kurzbeitrag „Benutzung auf eigene Gefahr – Betreiber haften für ihre Nutzer!“ finden Sie in der Juliausgabe des DFN-Infobriefs Recht in unserem Archiv.

„Weggeforscht“ ist nicht nur der Name des Podcasts, sondern auch Programm – die mitunter komplexen Themen der Forschungsstelle Recht werden im neuen Format anschaulich und sachlich aufbereitet, diskutiert und auf diese Weise im besten Sinne „weggeforscht“.

Der neue Podcast erscheint regelmäßig auf allen gängigen Podcast-Plattformen: Eine Auswahl der Podcatcher finden Sie auf Anchor.