Jetzt online! „Weggeforscht“, der neue Podcast der Forschungsstelle Recht im DFN

11.05.2022

Jetzt podcasten sie auch noch! Im Rahmen des Projekts „Unterstützung von Wissenschaft und Forschung in rechtlichen Fragen bei der sicheren Nutzung des Deutschen Forschungsnetzes“  hat die Forschungsstelle Recht im DFN den neuen Podcast „Weggeforscht“ ins Leben gerufen. Dieser informiert insbesondere Hochschulen und Forschungseinrichtungen knapp und verständlich über relevante juristische Entwicklungen. Neben einem kurzen Newsblock wird in jeder Folge ein Hauptthema erörtert. Den Auftakt bestreitet das aktuelle Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Hasskommentaren im sozialen Netzwerk Facebook. Aufhänger ist die Klage der Grünen-Politikerin Renate Künast.

„Weggeforscht“ ist nicht nur der Name, sondern auch Programm – die mitunter komplexen Themen, der Forschungsstelle Recht werden im neuen Podcast anschaulich und sachlich aufbereitet, diskutiert und auf diese Weise ganz einfach „weggeforscht“.

Die Forschungsstelle Recht im DFN beschäftigt sich am Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) mit Rechtsfragen rund um die Nutzung des Deutschen Forschungsnetzes und seiner Dienste. Sie wird von Prof. Dr. Thomas Hoeren geleitet.

Der neue Podcast erscheint regelmäßig ein- bis zweimal im Monat auf allen gängigen Podcast-Plattformen: Eine Auswahl der Podcatcher finden Sie auf Anchor.